Walken 3 Seemeilen

Streckenbeschreibung

Distanz: 3 Seemeilen (nmi)

Wir starten an der “Marschenschool an`t Wattenmeer” im Altfelder Weg
Nach einer kurzen Strecke auf dem Schleusenweg geht es über den Binnendeich mit Sicht auf den ehemaligen Hafen.
An Deichfuß angekommen laufen wir links in Richtung Werftanlagen mit ehemaliger Slipeinrichtung und den Werkhallen
Weiter geht es über den mittleren Entwässerungseinlauf des Rugenorter Lochs auf die südöstliche Seite des ehemaligen Hafenbeckens.
Wir laufen immer weiter an der Kaimauer entlang, überqueren dabei die ehemalige Startlinie des Seemeilenlaufes, lassen zu linker Seite WilliWal liegen,
und erklimmen dann den Aussendeich
gegenüber sehen wir die Seehundstation und oben angekommen haben wir einen tollen Blick über das Deichvorland.
Weiter geht es nach rechts über das neue Schöpfwerk.
Wir haben eine herrliche Aussicht über das Watt und den Priel, durch den früher die Krabbenfischer hinausgefahren sind.
Der Felsstein zur rechten Hand oben auf dem Deich markiert den 54. nördlichen Breitengrad.
Der Signalmast daneben diente einst dazu, den ausfahrenden Schiffen zu signalisien, das die Bundeswehr in der Meldorfer Bucht schiessen übte.
Wir sehen jetzt zu rechter Hand wieder die Seehundstation.
Ab jetzt geht es immer weiter auf der Aussenseite des Hauptdeiches
Bitte Vorsicht, nicht auf die Schafe treten.
Zu linker Hand auf der anderen Seite der Elbe können wir die “Skyline” von Cuxhaven erkennen
Viele Kilometer links vor uns steht mitten in der Nordsee die Bohrinsel “Mittelplate” der DEA Wintershall.
Kurz vor Seemeile 2 erreichen wir den ersten Erfrischungsstand.
Kurz danach trennen wir uns von den 6 Seemeilenläufern
Es geht für uns 3 Seemeilenläufer weiter nach rechts den Deichweg hoch, über den Deich, und dann wieder runter bis zur Straße “Seedeich”
Kurz danach treffen wir von links aus dm Seeweg kommend wieder auf die 6 Seemeilenläufer und gemeinsam geht es weiter, immer am Deich entlang
nach etwa einer halben Seemeile kommen auch die 1 Seemeilenläufer wieder dazu und wir biegen gemeinsam links ab in die “Fischersiedlung”.
Endlich sehen wir vor uns am Ende der Straße den bereits lange ersehnten Zielbogen
noch ein Endspurt, noch einmal über die Straße und es ist geschafft, der Zielbogen ist passiert.
Wir sind am Ziel, die Strecke ist geschafft.
Herzlichen Glückwunsch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.